Lorenza Foschini: Prousts Mantel

Foschini_ProustP02.indd
                                         

Heute habe ich nicht das Bedürfnis, ein Buch zu empfehlen, weil ich das in diesem Fall gar nicht kann. Empfehlen kann man Bücher nur, wenn man sie durchgelesen hat. Deshalb verstehen Sie dies bitte nur als einen Hinweis. Der erste Blick schürt vielleicht zunächst den Verdacht eines Buches, das Devotionalienhandel in Prosaform betreibt, aber nach den Probeseiten zu urteilen, wird der Sammler Jacques Guérin mit seiner Leidenschaft Bücher und Manuskripte etc. zu retten geschickt mit Prousts Biografie verbunden und das verspricht zumindest kurzweilige und interessante Lektüre. Noch ein Verweis auf eine aktuelle Rezension und auf ein Interview mit der Autorin, so werde ich entweder Neugier geweckt oder ein Gähnen dem Leser dieser Zeilen entlockt haben.

Advertisements