Irgendwie Irgendwann Irgendwo

Mittlerweile über 50000 unbeirrbare Besucher, das ist doch ein Grund für ein bisschen Musik:

There’s a place for us
Somewhere a place for us
Peace and quiet and open air
Wait for us
Somewhere
There’s a time for us
Someday a time for us
Time together with time to spare
Time to learn
Time to care
Someday, somewhere
We’ll find a new way of living
We’ll find a way of forgiving
Somewhere
There’s a place for us
A time and a place for us
Hold my hand and we’re half way there
Hold my hand
And I’ll take you there
Somehow
Someday, somewhere

Music: Leonard Bernstein – Lyrics: Stephen Sondheim

tomwaits

Post aus dem Scriptorium:

Weil es bei Musik allein nicht bleiben muss noch ein Literaturhinweis, über den ich gerade bei SPON gestolpert bin und schon immer auch im Zusammenhang mit meiner Guido Rohm-Lektüre lesen wollte:

Jim Thompson: In die finstere Nacht. Heyne 2012.

Advertisements