Sonntagsmusik: Der Bohemien, männlich, modern, ästhetisch und hip

Dead Unicorns Alive Vol 1:Kunst. Little French Boy, Liza Tzschirner, Universität Mozarteum Salzburg, Schauspiel und Regie 2012

Du machst den Mund auf und der Raum wird still

Redest schlaues Zeug wer immer es hören will

Du schaust die Filme nur im Original

Alles andere ist für dich ´ne Qual

Kant und Nietzsche für dich kein Problem

In deinem Schrank präsent, für jeden zu sehn

Fernsehen gibt´s in deiner Wohnung nicht

Dein Mac Book Pro glänzt im Sonnenlicht

Kochen tust du nur in einem Wok

Auf Pizza Jack(ed) hast du keinen Bock

Dein Hipster Cutter frisst sich in dein Hirn

Schneidet alle Dinge raus, die nicht zur Kunst gehör´n

Wow, du lebst die Kunst, uuh, bist so bohème

Du bist so entspannt, du machst die Nacht zum Tag

Und wo du bist ist die Sonne

Wow, du lebst die Kunst, uuh, bist so bohème

Du bist so entspannt, hast alles im Griff

Und bist trotzdem so charmant

(Oh, ich mag total gerne: Tanzen gehen, elektronische Musik, und…)

Dein Smartphone klemmt in deiner skinny Jeans

Always Mr. Perfect, whatever it means

Am Sonntag geht´s zum Brunch und in ´ne gallery

Occupy für Wichtigtuer, nur dabei warst du nie

Rotwein trinkst du aus ´nem Wasserglas

Und rauchst zur Diskussion ´n Tütchen Grass

(Aber nur manchmal und nur zur Bewusstseinserweiterung…)

Ich würde dir Eiscreme schenken

Immer nur noch an dich denken

Auf den Müll mit Flohmarktmöbeln

Lass uns bei IKEA vögeln

Kein Club Mate und Nerd-Brillen aus Fensterglas

Sonst kriegst du deinen Jutebeutel

Dahin wo die Sonne nie scheint

Wow, du lebst die Kunst, uuh, bist so bohème…

Hier gibt es mehr

Advertisements