“In ihren Augen” (El secreto de sus ojos)

Sacheri_In ihren Augen

Diesen Film von Juan José Campanella habe ich gerade erst auf arte gesehen und bin immer noch sehr berührt davon. Ich fand es ausgezeichnet, wie er unglaublich elegant kriminalistische Elemente mit einer Liebesgeschichte und den argentinischen, politischen Verhältnissen kurz vor der 1976 beginnenden Militärdiktatur verbindet. Neben dem Drehbuch und der Romanvorlage von Eduardo Sacheri haben mir vor allem  Kamera und Bildregie gefallen. Die nicht chronologische Erzählweise mit ihren Zeitsprüngen, die Schauspieler, die dennoch im Altersunterschied glaubwürdig bleiben, und die Einbettung der Geschichte in den Versuch des Justizermittlers und Protagonisten, aus der Erinnerung einen Roman mit diesem Stoff zu schreiben, also eine Art Metaebene, die sich selbst reflektiert und hinterfragt, waren schlicht beeindruckend. Ich kann diesen Film also nur empfehlen. Allein die Abschiedsszene am Zug und eine Kamerafahrt über ein Fußballstadion hinweg ist grandios umgesetzt. Die am meisten beklemmend wirkende Szene findet in einer kurzen Fahrstuhlsequenz statt. Auf arte+7 läuft er noch, hier, das Buch ist bereits oben verlinkt und ich will ihn hier nur kurz weiterempfehlen. Unbedingt anschauen!

El-secreto-de-sus-ojos     In ihren augen_Fahrstuhlszene

Advertisements