Gegen das Gefängnis der Textimmanenz: ein Zitat

“Doch so differenziert man das Netzwerk der literarischen und philosophischen Einflüsse auch nachkonstruieren mag, aus sich heraus kann es die Entstehung neuer Ideen und Formen nicht erklären. Wäre Literatur ein geschlossenes System ohne… Weiterlesen

Leseproben einer monumentalen Trilogie

Eine radikale Reise in das Universum des Ichs, in dem sich die Welt, der Himmel und die Hölle spiegelt. Ein poetischer Rausch wie auf einem LSD-Trip aus Worten. Bücher, die man eigentlich nicht… Weiterlesen

Roberto Bolaño: Mexikanisches Manifest Teil V

Du musst müde sein, sagte Laura, der Alte ist verrückt anzunehmen, ihr könntet hier miteinander vögeln. Ihre Hand glitt über den Hintern des Jungen. Dieser flüsterte, es sei nicht dessen Schuld, der Arme… Weiterlesen

Roberto Bolaño: Mexikanisches Manifest Teil IV

Das Zischen des Dampfes erschwerte es gelegentlich, die allzu leisen Stimmen auseinander zu halten. Lauras Körper, den Rücken an die Wand gelehnt, die Knie angezogen, war von Schweißperlen bedeckt. Tropfen glitten ihre Nase… Weiterlesen

Roberto Bolaño: Mexikanisches Manifest Teil III

Ihre Unterhaltungen schienen in einer Sprache verschlüsselt, die ich nicht kannte, und sicher nicht in dem Jugendslang, der damals in Mode war, und von dem ich heute nur wenige Wörter erinnere, sondern in… Weiterlesen

Roberto Bolaño: Mexikanisches Manifest Teil II

Die Bäder waren abends  um 19 Uhr, 19:30 und 20 Uhr am besten besucht. Auf dem Bürgersteig vor dem Eingang standen dann Jugendliche Wache und unterhielten sich über Baseball und Popsongs. Die Flure… Weiterlesen

  • Bibliotheksarchiv

  • Systematischer Katalog