Schlagwort-Archiv: Das Geräusch des Werdens

Bloggerwelten: Tummelplatz der Avatare. Der Wert des Impressums am Prenzlauer Berg. Ein Kommentar und meine Antwort.

Der fingierte Autor und Internet-Avatar Aléa Torik beim Blick in den Spiegel. Ein älterer männlicher Autor inszeniert sich als rumänische, junge Frau, die an der Humboldt-Universität in Berlin studiert und angeblich gerade ihre… Weiterlesen

Letzter Satz: “Die Musik wird langsam lauter.”

Filmszene, die das Ende des Romans “Das Geräusch des Werdens” von Aléa Torik gut untermalen könnte… Das Leben bleibt immer ein Tanz um eine unbekannte Mitte. Auch wenn der blinde Protagonist Marijan in… Weiterlesen

Aléa Torik: Das Geräusch des Werdens. Die Leseeindrücke des 27. Kapitels

Das 27. Kapitel ist der letzte Teil von Marijans Eröffnungsrede bei seiner Fotoausstellung in der Galerie “Berlin am Meer” und er erzählt am Ende von einem Anfang: seine Version vom Beginn der Liebesbeziehung… Weiterlesen