Schlagwort-Archiv: Das Geräusch des Werdens

Aléa Torik: Das Geräusch des Werdens. Das Kapitel 23 über den Schuhmacher Mărginimes

Über die ersten  zweieinhalb Seiten erstreckt sich ein innerer Monolog des Schuhmachers und Bürgermeisters Ioan, der seine Erinnerungen und sich selbst philosophisch betrachtet. Seine fiktiven Äußerungen, der Blick zurück auf sein Leben ergreifen… Weiterlesen

Aléa Torik: Das Geräusch des Werdens. Leseeindrücke vom 22. Kapitel

“Saubere Fingernägel und ein wohlproportionierter Bizeps brachialis” heißt das Kapitel 22, das überraschenderweise im Präsens beginnt und endet. Nur im erinnerten Mittelteil des paradox-freakigen-verrückten Protagonisten Maddox finden wir kurz das gewohnte Imperfekt. Auch… Weiterlesen

Aléa Torik: Das Geräusch des Werdens. Leseeindrücke vom 21. Kapitel.

Im 21. Kapitel wird das Aufeinandertreffen von Marijan und Leonie aus ihrer Perspektive geschildert. Sie wohnt mittlerweile allein in einer kleinen Wohnung in Berlin Mitte und arbeitet als Logopädin. Ich will kurz in… Weiterlesen