Vierzehn Tage “Amuleto”

Amuleto

Die letzten zwei Wochen habe ich die einzelnen Kapitel dieses Romans von Roberto Bolaño kommentiert. Das Massaker von Tlatelolco am 2. Oktober 1968 an den demonstrierenden Studenten, eine Gruppe von mexikanischen jungen Dichtern und eine Frau, die sich vierzehn Tage auf der Toilette der Universität vor der Gewalt des Militärs versteckte, sind die Ausgangsthemen dieses kurzen Romans. Die  Inhaltsangabe eines Buches von Roberto Bolaño kann jedoch die erzählerische Virtuosität des Autors nicht beschreiben, auch meine Beiträge nicht. Man muss das Buch einfach lesen. Wer meine immer temporären Gedanken bei der Lektüre als eine Lesart unter vielen kennenlernen möchte, verweise ich hiermit auf die folgende PDF-Datei:

Vierzehn Tage „Amuleto“

Advertisements