Schlagwort-Archiv: Dieter Wellershoff

Plauderei über gelesene Bücher und virtuelle Fundsachen

Vielleicht genügt als eine Art Wiedereinstieg ganz einfach eine kurze Aufzählung der wenigen Bücher, die ich dieses oder bereits letztes Jahr gelesen habe, denn vom mehr Lesen oder gar Rezensieren hat mich ein… Weiterlesen

Gegen das Gefängnis der Textimmanenz: ein Zitat

“Doch so differenziert man das Netzwerk der literarischen und philosophischen Einflüsse auch nachkonstruieren mag, aus sich heraus kann es die Entstehung neuer Ideen und Formen nicht erklären. Wäre Literatur ein geschlossenes System ohne… Weiterlesen

Sechs Steine, sechs Wörter und eine Postkarte

Der Frühling ließ auf sich warten, stattdessen fielen die Temperaturen und es gab bitteren Frost. Der eisige Ostwind wehte eine Woche vor Ostern die aufgehängten farbenfrohen Ostereier in klirrender Kälte wieder von den… Weiterlesen

Dieter Wellershoff: Der Himmel ist kein Ort

  Der auktoriale Erzähler nimmt in einem Text eine ähnliche Position ein wie ein allwissender, archaischer Gott, der das Schicksal der Welt und der Lebewesen erschafft und von einem alles überschauenden Standpunkt lenkt.… Weiterlesen

  • Bibliotheksarchiv

  • Systematischer Katalog