Schlagwort-Archiv: Aleatorik

Literarische Weblogs als Roman? Der fiktive Autor? Eine Spielwiese mit Bruchstelle.

Immer wieder taucht eine an den Poststrukturalismus und das Postulat des Autorentodes angelehnte Auffassung auf, Literatur sei nicht nur das, was man zwischen zwei Buchdeckeln bisweilen findet oder in elektronischer Form als e-book,… Weiterlesen

Eine attraktive Kunstfigur, ein altes Notebook und wie man Bolaño richtig schreibt

Drei Tage lang habe ich nun fast nur an einem alten Notebook gesessen, das ich geschenkt bekommen habe, ein zehn Jahre altes Acer Travelmate 242LC mit Windows XP, neue Mac Books Pro kann… Weiterlesen

Ein Gedicht zum Frühstück von Raoul Schrott

Gerade hörte ich NDR Kultur und wurde auf eine Audio-Reihe des Schriftstellers Raoul Schrott aufmerksam, der Minnesang 3 vom “ersten Trobador” Wilhelm IX, Herzog von Aquitanien vorlas: “So wird es wohl mit unserer… Weiterlesen

Gipfeltreffen auf der anderen Seite

Alles war vergänglich, schmolz wie Schnee. Weder Hans Castorp noch Ulrich hatten vor hundert Jahren gewusst, dass in drei Jahren der große Krieg ausbrechen würde. Der erste, der sich später das Attribut “Welt”… Weiterlesen

Menschliche Schönheit als “partiell doppelte Blindheit”

Wirklich Schön Der Körper ist keine KloakeSeine Schönheit ist nicht vergänglichSie altert nicht wie die HautSie ist der Glanz in den Augen Siehst du ihn in den Augen eines anderenIst er schon ein… Weiterlesen

  • Bibliotheksarchiv

  • Systematischer Katalog