Schlagwort-Archiv: Robert Musil

Sommerpause mit blau blühender Liebesblume

Wie ein Tintenfisch mit zehn langen, zerbrechlich dünnen Tentakeln kommt diese Schmucklilienart, auch Agapanthus genannt, daher. Die Liebesblume bezieht ihren Namen vom griechischen Agape. Nach Wikipedia eine “göttliche Liebe, die bedingungslos, einseitig, befreiend… Weiterlesen

Jenseits aller Fiktion: Gartenimpression

Also beginnen wir im hinteren Teil des Gartengrundstückes, wo unter einer Eiche der darunter wachsende Haselnussstrauch Schatten findet. Um den Steinhaufen rechts kann man nur herumgehen oder man versucht daraus eigene Kunstobjekte für… Weiterlesen

Ulrich und sein hartnäckiges Phantom

“Ich erzähle”, dass Ulrich im Zug zurück nach Wien saß und durch die Scheibe des Abteilfensters auf eine sich verwischende Landschaft blickte, die sich unstet zu ihm verhielt wie Einsteins relative Züge. Gar… Weiterlesen

“Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne”

“Last night I dreamt I went to Manderley again.””Longtemps, je me suis couché de bonne heure.””La primera vez que Jean-Claude Pelletier leyó a Benno von Archimboldi…””Stahlblau und leicht, bewegt von einem leisen, kaum… Weiterlesen

Zauberei von Anfang an – Die erste Seite des Romans. Eine subjektive Sammlung IV

Über dem Atlantik befand sich ein barometrisches Minimum; es wanderte ostwärts, einem über Rußland lagernden Maximum zu, und verriet noch nicht die Neigung, diesem nördlich auszuweichen. Die Isothermen und Isotheren taten ihre Schuldigkeit.… Weiterlesen

Ulrich und die sprechenden Bücher

Das Schaufenster der Buchhandlung Anakoluth, in dem Ulrich seine Entdeckungen machte Was Sie wahrscheinlich nicht wissen können, ich hieß nicht von Anfang an Ulrich, zuerst hatte ich den griechischen Namen Achilles. Das evoziert… Weiterlesen

  • Bibliotheksarchiv

  • Systematischer Katalog